Am Fuchsbau

77
0
Share:

Der Herbst bricht so langsam herein, die Tage werden kühler und kürzer, das Licht wärmer und ich freue mich auf meine Lieblings-Jahreszeit zum Fotografieren.
Vorher möchte ich allerdings noch mal eine kleine Bildstrecke aus dem vergangenen Sommer zeigen.

Viele wissen vielleicht, dass ich gern in der Natur unterwegs bin. Auch wenn ich in der letzten Zeit wenig dazu gekommen bin, freue ich mich umso mehr, dass ich über Pfingsten die Möglichkeit bekommen habe, mit Michael Blauschies einen Fuchsbau zu besuchen.

Fuchsbilder stehen schon sehr lange auf meiner Liste, umso mehr freue ich mich, dass ich es endlich geschafft habe, diese wundervollen Tiere an ihrem Bau besuchen und beobachten zu dürfen 🙂

Für die Techniker unter euch: Aufgenommen wurden die Bilder alle mit meiner Fuji X-H1.

Als Objektiv kam das Fujinon 100-400 mm f/4.5-5.6 zum Einsatz. Ich habe es mir extra für das lange Pfingstwochenende geliehen. Auch wenn ein Kauf gerade nicht drin ist, ist es auf meiner „Haben Wollen-Liste“ an dem Wochenende wieder ein Stück hochgerückt. 😉

Mir ist wieder mal aufgefallen, wie gut es mir tut, in der Natur zu sitzen und „nichts zu tun“.

Ich habe dieses Jahr auf jeden Fall weniger fotografiert, als ich vorhatte. Zu viel war (und ist) gerade in meinem Leben im Umbruch. Ich bin Michael unendlich dankbar, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, ein Wochenende bei diesen tollen Wesen zu verweilen.

Im Herbst werde ich sicherlich wieder öfter mit der Kamera unterwegs sein.

Leave a reply

*